kopfbild-1024-links-mit-gruen

schnellsuche

 

Besucher

 

seit Juni 2008

 

presseberichte-kopfbild-vg

 

Zeitungsberichte zur Vlothoer Geschichte

 

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Vlothos letzte Drechslerei

Vlothoer Zeitung

V l o t h o (VZ/bu). Historische Post- und Ansichtskarten können dem Kenner oft ganze Geschichten erzählen: Der Vlothoer Chronist und Heimatforscher Günter Schölzel erkannte gleich das Besondere, als ihm die Ansichtskarte aus dem Jahr  1910, die die Weserstraße (seit den 1980er Jahren Klosterstraße) zeigt, in die Hände fiel.

25. April 2017

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Kaisersaal an der Mühlenstraße Teil 2

Vlothoer Zeitung

Von Jürgen Gebhard

V l o t h o (jg). Ein prachtvoller Saalbau stand bis Anfang des 20. Jahrhunderts an der Mühlenstraße. Nach nur drei Jahrzehnten wurde er wieder abgerissen. Nach einem Bericht (»Der verschwundene Kaiser- saal«, VZ vom 15. Februar) meldete sich Hobbyhistoriker Günter Schölzel mit Details.

1. März 2017

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Kaisersaal an der Mühlenstraße Teil 1

Vlothoer Zeitung

Von Jürgen Gebhard

V l o t h o (jg). Der Kaisersaal an der Mühlenstraße war einst der größte Saal in ganz Vlotho. Hobby-Historiker und Buchautor Günter Schölzel hat sich mit der Geschichte dieses verschwundenen Gebäudes befasst und sucht noch weitere Hinweise und Details.

15. Februar 2017

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Geschichte

W. Sander&Sohn

Vlothoer Zeitung

Von Joachim B u r e k
V l o t h o (VZ). Eine erfolg- reiche Spurensuche haben die Geschichtswerkstatt Exter und der Heimatverein Vlotho jetzt mit der Herausgabe einer gemeinsamen Publikation gekrönt. »Ein wahrer Schatz – auf den Spuren eines außergewöhnlichen Objekts« lautet der Titel des neuen Heftes in der Reihe »Beiträge zur Ortsgeschichte«, die die Geschichtswerkstatt herausgibt.

7. Dezember 2016

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Eine kleine Chronik

Geschäftshaus Pottharst in Exter

Vlothoer Zeitung

V l o t h o (VZ). Nach längerer Pause hat Günter Schölzel einen neuen Beitrag über ein historisches Gebäude in Vlotho veröffentlicht. Der Hobbyhisto- riker befasst sich hier mit der Geschichte des Geschäftshauses Pottharst in Exter:

 8. Dezember 2016

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Sonntagskrug in

Wehrendorf

Vlothoer Zeitung

Von Jürgen Gebhard

Vlotho (jg). Die glanzvollen Zeiten des einzigen Wehrendorfer Lokals sind längst vorbei: Noch bis Mitte des vorigen Jahrhunderts war das Haus ein beliebter Treffpunkt für die ganze Dorfbevölkerung. Aus dem »Sonntagskrug« ist der »Club Casanova« geworden. In zwei Wochen soll die alte Dorfkneipe zwangsversteigert werden.

9. März 2016

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Wo einst die Kleinbahn vor der Kneipe hielt

Vlothoer Zeitung

Von Jürgen Gebhard

Vlotho (jg). In loser Folge stellt die VLOTHOER ZEITUNG Fotos aus dem Archiv von Hobbyhistoriker Günter Schölzel vor. Heute steht die ehemalige Gastwirtschaft Sasse in Valdorf im Mittelpunkt.

25. Februar 2016

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Wo einst die Mühle stand

Vlothoer Zeitung

Von Jürgen Gebhard

Neue Serie mit Fotos aus dem Archiv von Günter Schölzel

Vlotho (jg). Vlotho hat sich in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts wie kaum eine andere Stadt verändert. Hobbyhistoriker Günter Schölzel hält die Erinnerung wach. In loser Folge veröffentlicht die VLOTHOER ZEITUNG Fotos und Beiträge aus seinem großen Archiv. Zum Auftakt dieser Serie stehen die Klostermühle und das Sägewerk Vogt im Mittelpunkt.

16. Februar 2016

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Geschichte

Stadtsanierung 4

Eisenreich / Weser-Center

Vlothoer Zeitung

Von Reinhard Kehmeier
Vlotho (VZ). Das vor drei Jahrzehnten errichtete Weser-Center an der Langen Straße bleibt ein Sorgenkind der Stadt Vlotho. Bei der damaligen Stadtsanierung im Gefolge der neuen Weserbrücke und Umgehungsstraße L 778 entstanden, ist es selbst längst zu einem ganz großen Sanierungsfall geworden.

2. Juni 2015

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Geschichte

Stadtsanierung 3

Neue Weserbrücke

Vlothoer Zeitung

Von Reinhard K e h m e i e r

V l o t h o (VZ).

Erst 1927 kam es zum ersten Brückenschlag über die Weser in Vlotho. Im Jahrhundert zuvor waren die Bemühungen vergeblich geblieben. Gut sechs Jahrzehnte später musste die Brücke einem Neubau weichen, der Vlotho eine Entlastung vom Durchgangsverkehr brachte und Voraussetzung war für eine Stadtsanierung.

6. Mai 2015

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Geschichte

Stadtsanierung 2

Landstraße 778

Vlothoer Zeitung

Von Reinhard K e h m e i e r

V l o t h o (VZ).

Nach mehr als drei Jahrzehnten wird derzeit die L 778 als Hauptverkehrsader Vlothos umfassend saniert. Der Bau galt als Jahrhundertvorhaben und hat das Gesicht der Stadt stark verändert. Die VLOTHOER ZEITUNG erinnert im zweiten Teil der Artikelserie an das prägende Bauprojekt.

24. April 2015

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Geschichte

Stadtsanierung 1

Landstraße 778

Vlothoer Zeitung

Von Reinhard K e h m e i e r

V l o t h o (VZ).

Die vor wenigen Tagen begonnene Fahrbahnerneuerung der Landstraße 778 lenkt den Blick auf die Stadtsanierung vor fast vier Jahrzehnten. Sie sollte ein altes Problem lösen: Immer mehr Autos quälten sich durch die schmalen Straßen der Innenstadt. Eine Umgehung musste gebaut werden.

23. April 2015

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Geschichte des Gebäudekomplexes Lange Straße 121/Burgstraße1

Vlothoer Zeitung

Von Reinhard K e h m e i e r

V l o t h o (VZ).

In einer kleinen Serie stellen wir alte und neue Ansichten im Ortsbild der Stadt gegenüber. Das ehemalige Hotel Stadt Vlotho, Lange Straße 121, gegenüber der St. Stephanskirche gehört zu den stadtbildprägenden Gebäuden, in dem auch diese Zeitung seit 36 Jahren ihre Vlothoer Niederlassung betreibt.

11. April 2015

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Haus Malz

Vlothoer Zeitung

Von Reinhard K e h m e i e r

V l o t h o (VZ).

Am zweiten Sonntag im September stellt die Stiftung Denkmalschutz seit 1993 kulturelles Erbe vor. Heimatfreunde können auf einer Zeitreise verborgene Schätze erkunden. Eine neue Serie beschreibt herausragende Häuser, Bäume und andere Denkmalsobjekte in Vlotho.

2. August 2014

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Die urkundliche Ersterwähnung

Vlotho

 

 

Vlothoer Zeitung

Von Reinhard K e h m e i e r

V l o t h o (VZ).

Die urkundliche Ersterwähnung geht schon auf 1183 zurück, zeigen jüngste Nachforschungen des Lateinlehrers und Historikers Michael Marquard.

04. April 2014

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Geschichte des

Güterbahnhofes

Vlothoer Anzeiger

Von Oliver Plöger

Vlotho (va). Der alte Güter-bahnhof ist eine trostlose Ruine, Günter Schölzel erin-nert jetzt an bessere Zeiten. Er hatte bei der Vlothoer Ma-lerin Cornelia Waschkowitz ein Acrylemälde in Auftrag gegeben. Das zeigt das Gelände anno 1961.

18. Januar 2014

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Am Spinnrad des Heimatvereins

Vlothoer Zeitung

Von Reinhard K e h m e i e r

V l o t h o (VZ). Bei der Einrichtung der Heimatstube war es ein erklärtes Ziel, Arbeitsgeräte alten Handwerks für die Museums-Sammlung zu retten. Der Heimatverein stellt diese Gerätschaften nicht einfach nur aus. Mitglieder des Heimatvereins können damit perfekt umgehen. Margrit Breder-Güse gehört zu den Frauen, die heutzutage noch mit dem Spinnrad arbeiten.

21. September 2013

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Die Burg ist ein Blickfang. Modell des Innenarchitekten Heinz Kreideweiß

 

Vlothoer Zeitung

Von Reinhard K e h m e i e r

Dieses Modell ist ein besonderer Blickfang in der Heimatstube. Der 1932 geborene Vlothoer Heinz Kreideweiß hatte nicht nur beruflich als Innenarchitekt mit dem Modellbau zu tun. In einer kleinen Werkstatt, die er in seinem Haus auf dem Winterberg eingerichtet hatte, sind viele Modelle entstanden.

17. August 2013

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

50 Jahre Camping

Borlefzen

Vlothoer Zeitung

Von Kai Wessel

50 Jahre Camping- und Familienfreizeitplatz Borlefzen

21. Juni 2013

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Alter Kornspeicher wird wie neu

Vlothoer Anzeiger

Von Oliver Plöger

Der alte Kornspeicher in der oberen Innenstadt hat eine

(im wahrsten Sinne) wechselvolle Vergangenheit. Aktuell sorgt der Vlothoer Jürgen Meier dafür, dass das Gebäude nicht nur eine Vergangenheit, sondern auch eine Zukunft hat.

30. März 2013

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Schlacht bei Valdorf

Vlothoer Zeitung

Vor 375 Jahren fand die Schlacht bei Valdorf statt

Von Kai W e s s e l

V l o t h o (VZ). Er hält eine Kugel in Händen. Es ist keine gewöhnliche Kugel. Sie ist der letzte Zeitzeuge der Schlacht von Valdorf im Jahre 1638. Das Geschoss war dabei, als schwedische Heerscharen auf den Hügeln von Wehrendorf und Steinbründorf ihr Leben aushauchten. Seit Jahrzehnten versucht der ehemalige Stadtamtsmann Günter Apke, Licht in das historische Ereignis aus dem Dreißigjährigen Krieg zu bringen. Es gibt viele Rätsel.

09. März 2013

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

„Raths-Apotheke“

Vlothoer Anzeiger

Geschichte der Vlothoer „Raths-Apotheke“

Von Oliver Plöger

Fest steht: Meinhard Edwin Schröder war der erste Apotheker der Weserstadt. Seine Dienste bot er um 1690 an der Langen Straße an, heute bekannt als Haus Adriani, Nummer 71. Schröder starb 1708 im Alter von gerade mal 48 Jahren. Er wurde auf dem alten Friedhof beigesetzt, sein Grabstein später bei Bauarbeiten an der Apotheke genutzt.

05.01.2013.

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Malz Rosengarten

Vlothoer Zeitung

Malz Rosengarten

Von Reinhard K e h m e i e r

V l o t h o (VZ). Die Stiftung Haus Malz will in diesem Jahr mit der Wiederherstellung des alten Rosengartens zwischen der Langen und Mindener Straße beginnen. Sie sucht dafür weitere Unterstützer.

03. Januar 2013

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Weiße Villa auf dem Amtshausberg

Vlothoer Zeitung

Weiße Villa mit Traumsicht

Auf dem Amtshausberg: »Haus Röttcher«

Von Reinhard Kehmeier

Vlotho (VZ). Manch stolzes Gebäude aus der Vlothoer Vergangenheit ist heute eine verfallene Ruine. Aber nicht diese stolze Villa.

08. Dezember 2012

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Die Geschichte

der „85“

 

Heute Haus

Wittekindshof

Vlothoer Anzeiger

Von Oliver Plöger

Vlotho (va). Ein neues Haus am Sommerfelder Platz  vor einer Woche wurde in der Wohngemeinschaft Wittekindshof offiziell Einweihung gefeiert. Und mancher konnte schnell vergessen, wie es hier früher mal aussah.

6. Oktober 2012

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Brunnen und Pumpen

Das Vlothoer „Pumpenheimer“

Vlothoer Anzeiger

Von Michaela Podschun

Das Vlothoer „Pumpenheimer“

Zwölf öffentliche Wasserstellen gab es in der Innenstadt / Dr. Ulrich Malz hat Fotos und Akten gewälzt

Hahn aufdrehen, Wasser marsch: So bequem hatten es die Menschen zu früheren Zeiten nicht. Die Vlothoer Haushalte wurden 1928 an die städtische Wasserversorgung angeschlossen. Bis dahin gab es öffentliche Brunnen.

28. Juli 2012

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Brunnen und Pumpen

Teil1

Vlothoer Zeitung

An den Pumpen treffen sich die Bürger

Von Reinhard K e h m e i e r

Wasser ist nicht nur Lebenselixier und Komfort. Lange waren Brunnen beliebte und notwendige Treffpunkte in der Stadt, weist der Heimatverein Vlotho jetzt in einer Untersuchung nach.

Anlass für eine Aufarbeitung seines Archivs war für Dr. Ulrich Malz (87) die Wiederinbetriebnahme der städtischen Pumpe an der Ecke des ehemals Brenkerschen Hauses (später Filiale der Stadtsparkasse) an der oberen Langen Straße.

20. Juli 2012

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Brunnen und Pumpen

Teil2

 

Vlothoer Zeitung

Vlotho (keh). Der Geschichte der öffentlichen Pumpen und Brunnen in Vlotho sind der Heimatverein und Dr. Ulrich Malz nachgegangen.

 

Der zweite Teil der Serie schildert eine Zusammenfassung dieser Dokumentation.

27. Juli 2012

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Rüdenberg/Eisenreich

Vlothoer Zeitung

Die Geschichte einer Kaufmannsfamilie

Holocaust-Gedenktag: Mendel-Grundmann-Gesellschaft erinnert an das Schicksal der Rüdenbergs

Vlotho (VZ). Vor 67 Jahren wurden die Überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau befreit. Aus Anlass des heutigen Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus veröffentlicht die VLOTHOER ZEITUNG einen Beitrag der Mendel-Grundmann-Gesellschaft. Manfred Kluge schreibt über das Schicksal der Vlothoer Kaufmannsfamilie Rüdenberg.

27. Januar 2012

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Ledebur

Vlothoer Zeitung

Die Wanderung des Freiherrn Ledebur.

Ein Offizier erkundet 1825 auch Sehenswürdigkeiten in Vlotho – jetzt als Buch erschienen.

20. November 2009

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Orgel- Steinmann

Vlothoer Anzeiger

Werden und Wachsen einer klangvollen Firma.

Marianne Steinmann veröffentlicht ihre Erinnerungen über die „Orgelbauer von Wehrendorf“ bei der Geschichtswerkstatt

17. Februar 2010

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Vossieks Mühle

Vlothoer Anzeiger

Vom Mahlwerk zum berühmten Tanztempel.

Vossieks Mühle klapperte seit 1810 am Forellenbach und war später Hotelbetrieb und Diskothek / Heute Wohnpark.

Von Oliver Plöger

Vlotho-Valdorf (va). Ältere Vlothoer bekommen glänzende Augen, wenn sie an Vossieks Mühle denken. Die Gastronomie in wahrhaft uriger Atmosphäre war lange beliebt.

4. März 2010

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Ölmühle Rohland

Vlothoer Anzeiger

Als am Ölbrink noch gemüllert wurde

Öl- und Getreidemühle an der Ölbrinkstraße nach dem Dreißigjährigen Krieg und noch bis 1955 genutzt

Neben dem bekanntesten Beispiel – natürlich dem vom Heimatverein gepflegten Mühlrad der Kuhlschen Mühle – ist vielen die Ölmühle Rohland ein Begriff, ursprünglich Namensgeber des Ölmühlenplatzes, des Ölbrinks und der Ölbrinkstraße.

10. April 2010

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Kuhls Mühle

Vlothoer Anzeiger

Vlotho war über Jahrhunderte als „Stadt der Mühlen" bekannt. Die Kuhlsche Mühle hat nur relativ kurze Zeit exisitiert, nämlich knapp 150 Jahre. Dennoch ist vielen Vlothoern gerade dieser Betrieb ein Begriff.
1. Mai 2010 

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Milchmann Rostek

Vlothoer Zeitung

Alte Gerätschaften erzählen Geschichte.

Wie jene von Erich Rostek aus Uffeln, dem Milchmann, der auch in Valdorf täglich seine Runde drehte. So lernte auch Klaus Stücker als Jugendlicher einst am Horstweg noch den Verkauf am Milchtank kennen.

17. August 2010

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Alte Tabakdose

Vlothoer Anzeiger

Von Oliver Plöger

Ein sensationeller Fund ist vor wenigen Tagen in die Hände des Vlothoers Günter Schölzel gelangt. Dabei handelt es sich um eine Tabaksdose, die möglicherweise aus dem Dreißigjährigen Krieg stammt. Gefunden wurde sie beim Bau der Vlothoer Kaimauer 1903.
20. August 2010
 

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Weser-Hochwasser

Vlothoer Anzeiger

Von Oliver Plöger

Vlotho, die Hochwasserstadt

Die Weser hat in der Geschichte Vlothos immer eine bedeutende Rolle gespielt – und die Menschen haben den Fluss verändert. In den Jahren 1870, 1886, 1929 und 1932 haben Sprengungen die Fahrrinne vertieft und verbreitert. Auf Vlothoer Seite gab es die Anlage eines neuen künstlichen Ufers.
22. Januar 2011

 

 

 

 

 

 

pdf-logo20-vg

Geschichte Ratsstuben

Vlothoer Zeitung

Geschichte Ratsstuben

Das riesige Gebäude Lange Straße 65 ist ein Blickfang an prominenter Stelle. Wer den Bahnhof hinter sich lässt und in Richtung Innenstadt läuft, kommt direkt auf die »Ratsstuben« zu. Sie liegt direkt gegenüber dem Rathaus.

11. Februar 2011

 

 

 

 

 

 

punkt-gelb-g  Copyright / Rechtshinweis.
An dieser Stelle weise ich darauf hin, dass das Kopieren der Bilder ausschließlich nur mit vorheriger Genehmigung erlaubt ist.
Viele Bilder auf dieser Seite, die mir persönlich zur Verfügung gestellt worden sind, unterliegen Rechten Dritter.